January 5, 2018 / 6:18 AM / 18 days ago

Tote und Verletzte bei Selbstmordanschlag in Kabul

Dschalalabad (Reuters) - In der afghanischen Hauptstadt Kabul hat ein Selbstmordattentäter am Donnerstag nach Polizeiangaben Dutzende Menschen getötet oder verletzt.

Die genaue Zahl der Opfer war zunächst nicht bekannt. Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums sagte, mindestens elf Tote und 25 Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht worden. Unter den Todesopfern sind nach Angaben der Behörden mindestens fünf Polizisten. Der Attentäter soll sich in einer Polizei- oder Armeeuniform getarnt in die Nähe der US-Botschaft und anderer ausländischer Vertretungen gelangt sein und dort seinen Sprengsatz gezündet haben.

Erst am vergangenen Donnerstag waren bei einem Anschlag auf eine Nachrichtenagentur und ein schiitisches Kulturzentrum in der Hauptstadt Kabul mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen und mehr als 80 verletzt worden. Die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte die Tat für sich. Es war einer der schwersten Anschläge in Kabul seit Monaten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below