June 11, 2018 / 10:48 AM / 2 months ago

Tote bei Selbstmordanschlag auf Ministerium in Afghanistan

Kabul/Kairo (Reuters) - Bei einem Selbstmordanschlag in Afghanistan sind nach offiziellen Angaben mindestens zwölf Menschen getötet und mehr als 30 verletzt worden.

Afghan policemen keep watch near the site of a suicide attack in Kabul, Afghanistan June 11, 2018. REUTERS/Mohammad Ismail

Der Attentäter habe den Sprengsatz am Eingang eines Ministeriums in der Hauptstadt Kabul gezündet, teilten Regierungssprecher am Montag mit. Unter den Toten seien Kinder, sagte einer von ihnen der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS) nahm den Angriff über ihre Nachrichtenagentur Amaq für sich in Anspruch, lieferte dafür jedoch keinen Beleg. Die Regierung und die radikal-islamischen Taliban haben jeweils befristete Waffenstillstände ausgerufen. Die IS war jedoch ausdrücklich von der Regierung ausgenommen worden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below