November 29, 2019 / 7:36 AM / 17 days ago

Taliban erklären sich zu neuen Friedensgesprächen mit USA bereit

A man walks under Afghanistan's national flag in the early morning in Kabul, Afghanistan September 2, 2019.REUTERS/Mohammad Ismail

Kabul (Reuters) - Die radikal-islamischen Taliban in Afghanistan haben sich zu einer Wiederaufnahme der Friedensverhandlungen mit den USA bereiterklärt.

Die Taliban seien offen für neue Gespräche, sagte ein Sprecher der Extremisten am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters. Sie müssten an dem Punkt fortgesetzt werden, an dem sie vor rund zwei Monaten abgebrochen worden seien. Am Donnerstag hatte US-Präsident Donald Trump bei einem Truppenbesuch in Afghanistan Hoffnungen auf einen Friedensschluss mit den Islamisten genährt. Die Taliban wollten ein Abkommen, und man habe sich wieder getroffen, sagte Trump. Er habe auch den Eindruck, dass die Taliban nun an einer Waffenruhe interessiert seien.

Die USA hatten dieses Jahr bereits monatelang Verhandlungen mit den Taliban geführt. Trump stoppte die Gespräche im September jedoch abrupt nach dem Tod eines US-Soldaten und elf weiterer Menschen bei einem Anschlag der Taliban in Kabul, obwohl beide Seiten nach Angaben aus Verhandlungskreisen kurz vor einer Einigung standen. Ziel der Regierung in Washington ist ein Abzug der US-Truppen vom Hindukusch im Gegenzug für Sicherheitsgarantien der Islamisten. Bereits in der vergangenen Woche hatte ein Gefangenenaustausch Hoffnungen auf einen Friedensschluss genährt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below