May 8, 2018 / 10:40 AM / 14 days ago

Protestführer Paschinjan zum Ministerpräsidenten Armeniens gewählt

Eriwan (Reuters) - Das armenische Parlament hat den Anführer der Protestbewegung, Nikol Paschinjan, zum Ministerpräsidenten gewählt.

FILE PHOTO: Armenian opposition leader Nikol Pashinyan gestures to his supporters at a rally in Yerevan, Armenia May 2, 2018. REUTERS/Gleb Garanich/File Photo

Er erhielt am Dienstag 59 Stimmen, 42 Abgeordnete votierten gegen ihn. Vergangene Woche war Paschinjan, der als einziger Kandidat angetreten war, in einem ersten Wahlgang noch gescheitert und hatte daraufhin zu neuen Massenprotesten aufgerufen. Nachdem die führende Republikanische Partei erklärt hatte, zum Wohl der Einheit der Nation auch einen Oppositionskandidaten zu unterstützen, hatte Paschinjan die Proteste ausgesetzt. Zehntausende Armenier verfolgten seine Wahl auf dem Platz der Republik auf Großbildschirmen. Nach der Abstimmung brachen sie in Jubel aus und ließen weiße Tauben aufsteigen.

Nach wochenlangen Protesten gegen Korruption und Vetternwirtschaft war der republikanische Ministerpräsident Sersch Sargsjan im April zurückgetreten. Danach übernahm Karen Karapetjan von der Republikanischen Partei geschäftsführend das Amt des Regierungschefs.

Besonders Russland verfolgt die Lage in Armenien genau, da es mit dem Kaukasusland eng verbündet ist und dort eine Militärbasis unterhält. Paschinjan hat Russland weiter enge Beziehungen zugesagt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below