January 3, 2020 / 9:30 AM / 6 months ago

Brände in Australien belasten zusehends Tourismusgeschäft

Smoke from bushfires obscures Sydney Harbour, Australia December 19, 2019. REUTERS/Stephen Coates

Sydney (Reuters) - Die Fernsehbilder von Buschbränden in Australien und Rauchschwaden über der Metropole Sydney schrecken zusehends Touristen aus aller Welt vom Besuch des fünften Kontinents ab.

Zwar liegen noch keine offiziellen Zahlen für das gesamte Land vor. Doch lassen Daten aus der Region um Sydney auf starke Einbußen schließen. Der Hotellerieverband von Australien teilte mit, in Sydney seien die Gästezahlen im Dezember um zehn Prozent eingebrochen. “Die Feuer und der Rauch haben dem Ruf der Touristenmarke Sydney sehr geschadet”, so Verbandschef Dean Long. Allein in der vorigen Woche waren bei Buschbränden in Australien mindestens zehn Menschen getötet worden.

“Die offenbar nicht enden wollenden Buschfeuer ziehen die Wirtschaft weiter nach unten”, sagte Chefökonom Shane Oliver vom Finanzhaus AMP Capital. Die Konjunktur werde nicht nur durch die schiere Naturzerstörung beeinträchtigt, sondern auch indirekt: Denn die Brände lasteten zusehends auf der nationalen Psyche und hemmten so den Konsum. Dieser schwächelte bereits im vorigen Jahr wegen des mageren Lohnwachstums in Australien.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below