March 25, 2020 / 5:06 PM / 8 days ago

Schweizer Börse steigt erneut - Skepsis bleibt

A sign reading "Please avoid shaking hands due to the current situation" is seen placed at the entrance of Swiss stock exchange operator SIX Group in Zurich, Switzerland February 27, 2020. REUTERS/Arnd Wiegmann

Zürich (Reuters) - Die Kauflaune der Schweizer Anleger hat am Mittwoch angehalten.

Der Leitindex SMI stieg nach dem Kurssprung vom Dienstag um weitere 2,9 Prozent auf 8989 Punkte. Allerdings liess die Dynamik im Tagesverlauf nach - vorübergehend war das Bluechip-Barometer um fast fünf Prozent geklettert. Die massiven Konjunkturpakete in aller Welt, allen voran ein zwei Billionen schweres Hilfsprogramm in den USA, konnten die Rezessionsängste infolge der Coronavirus-Krise nicht völlig ausräumen.

Erneut gefragt waren Versicherer: Zurich gewann 7,3 Prozent an Wert, Swiss Re 6,5 Prozent und Swiss Life 5,7 Prozent. Die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio dürfte für die Branche deutlich billiger werden als eine Komplett-Absage.

Auch zu Banken griffen die Anleger: Die Aktien der Credit Suisse stiegen um 5,9 Prozent und die der UBS um 3,2 Prozent.

Am breiten Markt rückte Dufry erneut kräftig vor. Die Anteile zogen 13 Prozent an, nachdem der Duty-free-Shop-Betreiber einen schärferen Sparkurs angekündigt und von positiven Signalen seiner Kreditgeber gesprochen hatte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below