May 12, 2020 / 3:03 PM / 15 days ago

Schweizer Börse legt zu - Anleger zwischen Hoffen und Bangen

The logo Swiss stock exchange operator SIX Group is seen at the entrance hall of the stock exchange in Zurich, Switzerland December 3, 2018. REUTERS/Arnd Wiegmann

Zürich (Reuters) - Die Schweizer Börse ist am Dienstag vorgerückt.

Der Leitindex SMI schloss 0,5 Prozent im Plus bei 9733,53 Punkten. Die Anleger schwankten zwischen einerseits der Hoffnung auf eine globale Wirtschaftserholung dank der schrittweisen Lockerungen der Coronavirus-Einschränkungen in vielen Ländern und andererseits der Angst vor einer zweiten Infektionswelle.

Gefragt blieben vor diesem Hintergrund die als vergleichsweise krisensicher geltenden Indexschwergewichte. Der Pharmariese Roche, der dank seiner diagnostischen Tests in Sachen Covid-19 an vorderster Front steht, gewann 1,1 Prozent an Wert. Die Aktien des Lebensmittelkonzerns Nestle zogen 0,6 Prozent an.

Auch konjunkturabhängige Werte standen in der Anlegergunst. Der im Zuge der Virus-Krise unter die Räder gekommene Uhrenkonzern Swatch setzte sich mit einem Kursplus von 1,5 Prozent an die Spitze der Standardwerte. Auf der Verliererseite zu finden waren Banken und Versicherer. Die Anteile von Swiss Life allerdings stiegen um 0,2 Prozent. Der Lebensversicherer steigerte die Prämien im ersten Quartal - Sondereffekte ausgeschlossen - um vier Prozent und hält an seinen Finanzzielen fest.

Am breiten Markt gaben die Dufry-Aktien 5,6 Prozent nach. Der Umsatz des Duty-free-Shop-Betreibers brach im ersten Quartal um nahezu ein Viertel ein und stürzte im April sogar um 94 Prozent ab.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below