July 10, 2019 / 3:03 PM / 7 days ago

Anleger an Schweizer Börse halten sich zurück

A logo logo is seen at the seat of Swiss stock exchange operator SIX Group in Zurich, Switzerland June 17, 2019. Picture taken June 17, 2019. REUTERS/Arnd Wiegmann

Zürich (Reuters) - Die Schweizer Börse hat am Mittwoch seitwärts tendiert. Händler erklärten, Spekulationen auf bald sinkende US-Zinsen hätten dem Markt eine Stütze verliehen.

Doch vor der anstehenden Bilanzsaison wollten sich die Investoren nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Der SMI notierte im späten Handel praktisch unverändert auf 9960 Punkten.

Gesucht waren die Aktien der Grossbanken UBS und Credit Suisse mit Kursgewinnen von jeweils rund einem Prozent. Die Aktien des Fondshauses GAM kletterten gar sechs Prozent. GAM rutschte im Halbjahr zwar in die roten Zahlen, schnitt aber nicht so schlecht ab, wie Analysten erwartet hatten.

Kurseinbussen erlitten dagegen die Versicherer. Zurich verloren 0,3 Prozent, Swiss Re gar drei Prozent. Die Aktien des Fördertechnikspezialisten Interroll sackten 18 Prozent ab. Die Firma rechnet in der zweiten Jahreshälfte mit einer Verlangsamung der Geschäftsdynamik. Emmi verloren fast acht Prozent an Wert. Die Analysten der UBS stuften die Aktien des Milchverarbeiters angesichts der unsicheren Aussichten auf “Verkaufen” zurück.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below