January 29, 2018 / 10:26 AM / 4 months ago

Bankenregulierer wollen Cyber-Gefahren stärker angehen

Frankfurt (Reuters) - Nach der Einigung auf weltweit geltende Kapitalvorschriften wollen die Bankenregulierer das Thema Cyber-Risiken stärker in den Blick nehmen.

Chairman of the Basel Committee on Banking Supervision Stefan Ingves attends a news conference at the ECB headquarters in Frankfurt, Germany, December 7, 2017. Picture taken December 7, 2017. REUTERS/Ralph Orlowski

Der Vorsitzende des sogenannten Basler Ausschusses für Bankenregulierung, Schwedens Notenbank-Chef Stefan Ingves, sagte am Montag auf einer Konferenz in Frankfurt, die bestehenden Maßnahmen würden derzeit überprüft. Es werde überlegt, ob zusätzliche Schritte erforderlich seien. Geldhäuser seien immer mehr abhängig von Informationstechnologien.

Banken mit widerstandsfähigen Systemen, Prozessen und Technologien könnten besser mit Schocks umgehen, ergänzte Ingves. Das Thema Cybergefahren war spätestens vor zwei Jahren stärker in die Schlagzeilen geraten, als Hacker von Bangladeschs Notenbank 81 Millionen Dollar erbeuteten. Die Diebe verschafften sich damals Zugang zum wichtigen Swift-Kommunikationsnetz und gaben betrügerische Geldüberweisungen in Auftrag.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below