27. August 2017 / 08:56 / vor einem Monat

IS bekennt sich zu Messerattacke in Brüssel

Belgian policemen and soldiers are seen at the scene where a man attacked two soldiers with a knife in Brussels, Belgium August 25, 2017 in this picture obtained from social media. Picture taken August 25, 2017. Thomas Da Silva Rosa /via REUTERS THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. MANDATORY CREDIT.

Kairo (Reuters) - Die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat sich zu der Messerattacke auf Soldaten in der belgischen Hauptstadt Brüssel bekannt.

Der Attentäter sei ein Kämpfer des IS, hieß es in einer am Samstag über die IS-Agentur Amak verbreiteten Nachricht. Die Aktion sei eine Antwort auf Angriffe gegen den IS durch die US-geführte Koalition. Ein 30-jähriger Belgier somalischer Abstammung hatte am Freitag Soldaten angegriffen und dabei nach Angaben der Behörden “Allahu Akbar” (Gott ist groß) gerufen. Der Mann wurde von Soldaten erschossen. [nL8N1LB5C2]

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below