July 24, 2020 / 2:02 PM / 22 days ago

Belgien greift Lufthansa-Tochter Brussels Airlines unter die Arme

The Brussels Airlines logo, a Lufthansa subsidiary, is seen on a parked aircraft at Zaventem International Airport near Brussels, amid the coronavirus disease (COVID-19) outbreak, Belgium May 5, 2020. REUTERS/Francois Lenoir

Brüssel (Reuters) - Die Lufthansa-Tochter Brussels Airlines erhält im Kampf gegen die Folgen der Corona-Krise Hilfe vom belgischen Staat.

Die Regierung in Brüssel gewähre einen Kredit von 290 Millionen Euro, teilte die belgische Fluggesellschaft am Freitag mit. Von der Lufthansa erhalte Brussels Airlines zudem eine Kapitalspritze über 170 Millionen Euro. Das Finanzierungspaket müsse noch von der Bundesregierung und der EU-Kommission genehmigt werden.

Die Lufthansa musste wegen des Geschäftseinbruchs infolge der Pandemie mit einem neun Milliarden Euro schweren staatlichen Finanzpaket der Bundesregierung vor der Pleite bewahrt werden. Der staatliche Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) ist im Rahmen dessen seit Montag mit 20,05 Prozent größter Aktionär der Lufthansa. Darüber hinaus haben die Schweiz für die Tochter Swiss bis zu 1,5 Milliarden Euro Kredit sowie Österreich für die Austrian Airlines 450 Millionen Euro Finanzhilfe zugesagt. Die Verhandlungen mit Belgien über eine Unterstützung der Tochter Brussels Airlines dauerten am längsten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below