May 12, 2009 / 5:21 AM / 10 years ago

Fortis-Aktionäre legen bei EU Beschwerde gegen Deal mit BNP ein

Brüssel (Reuters) - Einige Aktionäre der belgisch-niederländischen Finanzgruppe Fortis haben bei der EU-Kommission Beschwerde gegen den geplanten Teilverkauf des Instituts an die französische Großbank BNP Paribas eingelegt.

Rechtsanwalt Mischael Modrikamen, der rund 2400 Aktionäre von Fortis vertritt, erklärte am Montag, er habe vorige Woche bei der Kommission eine 25-seitige Beschwerdeschrift eingereicht. Ein Sprecher der Kommission, die dem Teilverkauf noch zustimmen muss, sagte, er könne den Eingang der Schrift nicht bestätigen. Die Aktionäre monieren unter anderem, dass es keinen offenen Verkaufsprozess für die Anteile an der Fortis Bank gegeben habe.

BNP Paribas will 75 Prozent an der Fortis Bank übernehmen. Die ehemalige Bankensparte der börsennotierten Fortis Holding gehört mittlerweile dem belgischen Staat.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below