September 13, 2019 / 11:10 AM / 3 days ago

Künftiger EU-Kommissar Hogan - Zuversichtlich für Brexit-Gespräche

An anti-Brexit protester demonstrates outside the Houses of Parliament in London, Britain, September 4, 2019. REUTERS/Henry Nicholls

Dublin (Reuters) - Im Ringen um einen geregelten Brexit hat der künftige EU-Handelskommissar Phil Hogan am Freitag verhaltene Zuversicht gezeigt.

“Die jüngsten Ereignisse in London geben Grund für einigen Optimismus”, sagte er laut dem irischen Sender RTE bei einer Konferenz in Irland. “Es gibt immer noch klare Wege, um eine vernünftige Lösung für diese unglückliche Situation zu finden.” Die aktuelle Entwicklung im britischen Parlament habe die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass es zu einer Verlängerung der Brexit-Frist kommen könnte, fügte der Ire hinzu.

Der britische Premierminister Boris Johnson will sein Land notfalls auch ohne Vertrag am 31. Oktober aus der EU führen. Um sein Ziel zu erreichen, hat er das Parlament in eine Zwangspause geschickt. Die Abgeordneten verabschiedeten aber ein Gesetz, das Johnson von einem EU-Ausstieg ohne Zustimmung des Parlaments zu einem Vertrag abhalten soll. Der scheidende Parlamentspräsident John Bercow unterstrich seine Entschlossenheit, dass das Gesetz auch durchgesetzt wird.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below