December 10, 2018 / 4:07 PM / 2 years ago

May verschiebt Brexit-Abstimmung wegen Nordirland-Problem

Britain's Prime Minister Theresa May returns to Downing Street in London, Britain, December 10, 2018. REUTERS/Toby Melville

London (Reuters) - Die britische Premierministerin Theresa May verschiebt die für Dienstag angesetzte Abstimmung im britischen Parlament über das Brexit-Vertragswerk.

Wenn das Votum wie geplant abgehalten worden wäre, wäre die Brexit-Abmachung “deutlich” abgelehnt worden, sagte May am Montag im Unterhaus in London. Auch wenn es für das Abkommen viel Zustimmung im Parlament gebe, löse insbesondere die Vereinbarung zur Vermeidung einer Grenze zwischen Nordirland und Irland nach dem Brexit bei vielen große Sorgen aus. Sie werde deshalb versuchen, bei anderen EU-Staaten und der EU-Kommission Verbesserung zu erreichen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below