3. September 2017 / 08:19 / vor 23 Tagen

May fordert vor Debatte über Brexit-Gesetz Parteidisziplin ein

A still image from a video footage shows Britain's Prime Minister Theresa May addressing the House of Commons in central London April 19, 2017. May on Wednesday asked parliament to back her call for an early national election, saying the result would help unify parliament behind her Brexit plan and prevent instability. Parbul TV/Handout via Reuters TV ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. EDITORIAL USE ONLY

London (Reuters) - Vor der ersten Parlamentsdebatte über das Brexit-Gesetz hat die britische Premierministerin Theresa May die Unterstützung ihrer konservativen Parteikollegen eingefordert.

Das Gesetz sei der wichtigste Schritt, um beim Austritt Schaden vom britischen Volk und der britischen Wirtschaft abzuwenden, erklärte sie in der Nacht zum Sonntag. Für Donnerstag ist die erste Debatte vor dem ganzen Parlament über den “Great Repeal Bill” angesetzt, die juristische Grundlage für den Austritt Großbritanniens aus der EU. Medienberichten zufolge will Labour mehrere Änderungen beantragen. May verfügt nur über eine kleine Mehrheit und muss sich daher über das Stimmverhalten der pro-europäischen Tory-Abgeordneten Sorgen machen.

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below