Reuters logo
EUROPA-BÖRSEN-London und Paris beenden 2008 mit Rekordabschlägen
31. Dezember 2008 / 14:22 / in 9 Jahren

EUROPA-BÖRSEN-London und Paris beenden 2008 mit Rekordabschlägen

London/Frankfurt, 31. Dez (Reuters) - Die Aktienbörsen in London und Paris haben das von der Finanzkrise geprägte Jahr 2008 mit Rekordabschlägen beendet. Der britische "Footsie".FTSE schloss am Mittwoch zwar leicht im Plus bei 4434,17 Punkten. Auf Jahressicht verlor er aber 31,3 Prozent und damit so viel wie noch nie zuvor seit seiner Gründung 1984. 2007 hatte der Index auf Jahressicht noch 3,8 Prozent zugelegt.

Noch düsterer sah es beim französischen Leitindex CAC.FCHI aus. Er schloss am Mittwoch - ebenfalls nach einem verkürzten Handel - kaum verändert bei 3217,97 Zählern und kam damit auf Jahressicht auf ein Minus von fast 43 Prozent. Dies ist der größte Abschlag in seiner 20-jährigen Geschichte. 2007 hatte der Index über das Jahr gesehen noch 1,3 Prozent zugelegt.

In Frankfurt war bereits am Dienstag zum letzten Mal für dieses Jahr gehandelt worden. Der Dax.GDAXI schloss zwar 2,2 Prozent fester bei 4810,20 Punkten. Auf Jahressicht musste der deutsche Leitindex aber viele Federn lassen: Er büßte gut 40 Prozent ein - die höchsten Verluste seit 2002.

Reporter: Dominic Lau und Atul Prakash, bearbeitet von Kathrin Schich; redigiert von Kerstin Dörr

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below