Reuters logo
Schweizer Börse dürfte wenig verändert starten - Roche belastet
11. September 2017 / 06:59 / vor 13 Tagen

Schweizer Börse dürfte wenig verändert starten - Roche belastet

Zürich, 11. Sep (Reuters) - Die Schweizer Börse dürfte kaum verändert in die neue Handelswoche starten. Auf dem Leitindex SMI lasteten im vorbörslichen Geschäft insbesondere die Kursverluste des Pharmakonzerns Roche nach Rückschlägen in zwei Phase-III-Studien. Alle übrigen Standardwerte wurden höher indiziert - auch weil Anleger erleichtert waren, dass es keine weiteren Raketentests in Nordkorea gab. Die Bank Julius Bär berechnete den SMI vorbörslich mit 8923 Punkten um 0,1 Prozent höher. Der SMI Future stieg um 0,2 Prozent auf 8921 Zähler. Am Freitag hatte der Leitindex mit 0,1 Prozent leicht höher geschlossen.

Die Aktien von Roche wurden 1,7 Prozent schwächer indiziert. Das Mittel Lampalizumab zur Behandlung von Macular-Degeneration hat in der Studie den primären Endpunkt verfehlt und sich als nicht genügend wirksam erwiesen. Darüber hinaus hat das Hautkrebsmedikament Zelboraf in einer spätklinischen Phase-III-Studie den Wirksamkeitsnachweis verfehlt. Die Konkurrentin Novartis hingegen konnte in einer Studie mit einer Kombinationstherapie aus Tafinlar und Mekinist das Rückfallsrisiko für Hautkrebspatienten nach einer Operation deutlich verringern. Die Aktie legte vorbörslich um knapp ein Prozent zu.

Im Fokus stehen wegen des Wirbelsturms “Irma” zudem die Rückversicherer. Auch Swiss Re sei davon betroffen, sagte Präsident Walter Kielholz der “Schweiz am Wochenende”. Genaue Schadenzahlen seien aber noch nicht bekannt. Angesichts der jüngsten Schadensfälle erwarte der Konzern eine Stabilisierung der Preise. Die Aktie war vorbörslich 0,4 Prozent im Plus.

Die Nestle-Papiere wurden ebenfalls 0,4 Prozent höher indiziert. Der Schweizer Lebensmittelriese hat Insidern zufolge ein Auge auf das zur Disposition stehende Geschäft mit rezeptfreien Gesundheitsprodukten des Darmstädter Merck-Konzerns geworfen. (Reporter: Angelika Gruber; redigiert von Till Weber - Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168)

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below