March 6, 2018 / 7:32 AM / 3 months ago

Schweizer Börse dürfte nachgeben - Novartis-Dividende drückt

Zürich, 06. Mrz (Reuters) - Die Schweizer Börse dürfte am Dienstag mit Kursverlusten starten. Die Bank Julius Bär berechnete den SMI auf Basis vorbörslicher Preise um 0,5 Prozent tiefer mit 8769 Punkten. Zu einem guten Teil dürfte das dem Indexschwergewicht Novartis geschuldet sein: Die Aktien des Pharmakonzerns werden mit einem Dividendenabschlag von 2,80 Franken gehandelt. Am Montag war der Leitindex um 2,1 Prozent geklettert, nachdem die Anleger zum Schluss gekommen waren, dass der von der Angst vor einem Handelskrieg ausgelöste Kurssturz vom Freitag übertrieben ausgefallen war.

Die anderen Standardwerte wurden etwas fester angeschrieben. Am breiten Markt wurden die die Dormakaba-Titel um 2,8 Prozent schwächer indiziert, nachdem die Schliesstechnik-Firma die Prognose für das organische Umsatzwachstum für das Geschäftsjahr 2017/18 auf rund 3,5 Prozent von bisher 4,0 bis 4,5 Prozent gesenkt hatte. Auch Logitech konnte auf einer Investorenveranstaltung offensichtlich keine Akzente setzen: Die Titel des der Computerzubehör-Herstellers lagen 2,5 Prozent im Minus.

Auf der Gewinnerseite fiel Oerlikon mit einem Plus von 2,6 Prozent auf. Der Anlagenbauer verzeichnete 2017 zwar einen Gewinneinbruch. Allerdings hatte 2016 der Verkauf eines Geschäftsbereichs den Gewinn aufgebläht. Den Bestellungseingang steigerte Oerlikon im vergangenen Jahr dagegen um knapp ein Viertel und stellte für das laufende Jahr einen weiteren kräftigen Zuwachs in Aussicht. (Reporter: Paul Arnold; redigiert von Oliver Hirt )

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below