January 29, 2019 / 7:29 AM / 9 months ago

Schnäppchenjäger dürften Schweizer Börse stützen

Zürich, 29. Jan (Reuters) - Die Schweizer Börse dürfte am Dienstag wenig verändert eröffnen. Händler erklärten, einerseits bremsten Sorgen um eine Abschwächung der Weltwirtschaft die Kaufbereitschaft der Anleger. Doch nach sechs Sitzungen in Folge mit Abgaben dürften sich allmählich Schnäppchenjäger vortasten. Die Bank Julius Bär berechnete den SMI vorbörslich um 0,1 Prozent höher bei 8864 Punkten. Der SMI-Future gab dagegen 0,2 Prozent nach auf 8779 Punkte.

Die weitere Entwicklung dürfte eine Flut von Firmenergebnissen aus dem Ausland mitbestimmen. Zudem startet in den USA die zweitägige Sitzung des Offenmarktausschusses der Notenbank Fed. Mit einer Erhöhung der Zinsen wird nicht gerechnet. Anleger werden aber mit Argusaugen darauf schauen, wie die Zentralbanker die Aussichten für die größte Volkswirtschaft der Welt einschätzen.

In der Schweiz notierten die Aktien der Uhrenhersteller Swatch und Richemont vorbörslich 0,2 Prozent tiefer, nachdem die Schweizer Uhrenexporte im Dezember nachgegeben hatten. Sämtliche übrigen Blue Chips wurden etwas höher indiziert.

Bei den Nebenwerten rückten Landis+Gyr 3,6 Prozent vor. Der Stromzähler-Hersteller hat anlässlich des Kapitalmarkttages ein Aktienrückkaufprogramm im Umfang von bis zu 100 Millionen Franken angekündigt. Zudem bestätigte die Stromzählerfirma die Prognose für 2018 und veröffentlichte neue mittelfristige Ziele, die unter anderem ein jährliches Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich vorsehen. (Reporter: Oliver Hirt redigiert von Olaf Brenner)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below