January 30, 2019 / 9:16 AM / 23 days ago

Pharma-Aktien lasten auf Schweizer Börse

Zürich, 30. Jan (Reuters) - Kursverluste bei Pharma-Aktien haben am Mittwoch die Schweizer Börse ins Minus gedrückt. Zudem hielten sich Anleger angesichts des Gezerres rund um den Brexit und vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Abend zurück. Der Leitindex SMI sank um 0,2 Prozent auf 8925 Zähler. Am Dienstag hatte er noch 0,9 Prozent zugelegt.

Grösster Verlierer waren die Aktien von Lonza mit einem Minus von knapp fünf Prozent, nachdem der Pharmazulieferer einen überraschenden Chefwechsel bekanntgegeben hat. Zudem kamen die Jahreszahlen des Konzerns bei Investoren nicht gut an.

Novartis gaben 1,7 Prozent nach. Experten begründeten das unter anderem mit dem verhaltenen Ausblick der Pharmafirma: Ohne Alcon peilt Novartis im laufenden Jahr - Wechselkurseffekte ausgeschlossen - ein Umsatzplus um einen mittleren einstelligen Prozentbetrag an. Der bereinigte Betriebsgewinn soll im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich zulegen. Das würde in etwa den Wachstumsraten des vergangenen Jahres entsprechen.

Die Titel der Konkurrentin Roche gaben nach einem Rückschlag bei der Entwicklung eines Hoffnungsträgers gegen Alzheimer 0,1 Prozent nach. Der Konzern hat zwei Phase-III-Studien für das Mittel Crenezumab abgebrochen. (Reporter: Angelika Gruber, redigiert von Ralf Bode.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below