February 5, 2019 / 3:46 PM / 8 months ago

Schweizer Börse legt zu - Bankaktien gefragt

Zürich, 05. Feb (Reuters) - Die Schweizer Börse hat am Dienstag angetrieben von einer Erholungsrally bei Bankaktien auf breiter Front zugelegt. Der SMI stieg um 1,2 Prozent auf 9118 Punkte. Am Montag hatte er 0,2 Prozent höher geschlossen. Für Rückenwind dürfte auch der schwache Schweizer Franken sorgen, der die Waren der exportorientierten Schweizer Unternehmen im Ausland günstiger macht.

Grösster Gewinner waren die Aktien der Privatbank Julius Bär, die knapp vier Prozent zulegten und damit einen Teil der Verluste nach der Bilanzvorlage am Vortag wieder wett machten. Auch die Titel von UBS und Credit Suisse waren gefragt.

Zudem legten Papiere von Firmen mit einem konjunkturabhängigen Geschäftsmodell zu - darunter die Luxusgüterfirmen Richemont und Swatch.

Am breiten Markt rutschten die Aktien des Chip- und Sensorenherstellers AMS gut neun Prozent ab. Der Apple-Zulieferer rechnet nach einem Gewinneinbruch im vergangenen Jahr für das erste Quartal 2019 unter anderem wegen einer verhaltenen Smartphone-Nachfrage mit einem Umsatzrückgang. (Reporter: Angelika Gruber, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below