February 25, 2019 / 5:34 PM / 7 months ago

Optimisten behalten an der Schweizer Börse die Oberhand

(mit Schlusskursen)

Zürich, 25. Feb (Reuters) - Die Schweizer Börse ist am Montag auf den höchsten Stand seit Anfang Februar 2018 geklettert. Händler erklärten, die Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China habe dem Markt weiteren Rückenwind verliehen. Der SMI stieg um 0,5 Prozent auf 9398 Punkte. Das Tageshoch hatte bei 9416 Zählern gelegen.

Zu den Favoriten zählten die Aktien der Luxusgüterfirmen, die stark vom Geschäft mit chinesischen Kunden abhängen. Swatch rückten 3,6 Prozent vor, Richemont 1,6 Prozent. Auch die Banken UBS, Credit Suisse und Julius Bär standen mit Kursgewinnen von bis zu 3,4 Prozent in der Gunst der Anleger.

Die Roche-Titel gaben nach einem milliardenschweren Zukauf leicht nach. Das Basler Unternehmen steigt mit der Übernahme der US-Firma Spark Therapeutics in das Rennen um die Entwicklung von Gentherapien ein. Santhera verzeichneten einen Kurssprung von 124 Prozent. Das Mittel Idebenone der Biotechfirma hat in einer Studie bei Patienten mit der Muskelkrankheit DMD das Fortschreiten der Atemprobleme verlangsamt. Elma Electronics profitierten vom einem ermutigenden Jahresabschluss und kletterten um fast 16 Prozent. (Reporter: Oliver Hirt redigiert von Georg Merziger)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below