February 26, 2019 / 3:56 PM / 3 months ago

Schweizer Börse legt erneut zu - Luxusfirmen gefragt

Zürich, 26. Feb (Reuters) - Die Schweizer Börse hat am Dienstag erneut einen Sprung nach oben gemacht. Eine mögliche Verschiebung des Brexit und die anhaltende Hoffnung auf eine weitere Entspannung im US-chinesischen Handelsstreit liessen die Anleger zu Aktien greifen. Der Schweizer Leitindex SMI legte 0,7 Prozent zu auf 9462 Punkte. Zuvor hatte er bei 9481 Zählern ein neues Jahreshoch erreicht.

Zu den grössten Gewinnern zählten die Luxusgüterwerte Richemont und Swatch, die jeweils mehr als zwei Prozent zulegten. Für beide Firmen ist China ein wichtiger Absatzmarkt. Swatch fordert im Marken-Rechtsstreit mit Samsung einen dreistelligen Millionenbetrag von dem Elektronikkonzern. Der Uhrenkonzern wirft dem südkoreanischen Unternehmen vor, das Design von Swatch-Ziffernblättern für seine Smartwatch kopiert zu haben.

Die Aktien der Credit Suisse legten knapp ein Prozent zu. Die Grossbank hat zwei Managerinnen in die Geschäftsleitung befördert. Auch die Titel der Konkurrentin UBS waren gefragt.

Die Swiss-Life-Titel stiegen 0,7 Prozent, nachdem der Lebensversicherer eine kräftige Dividendenerhöhung in Aussicht gestellt hatte.

Am breiten Markt sackten die Aktien von Panalpina 2,6 Prozent ab. Die beiden größten Aktionäre des Schweizer Logistikkonzerns streiten um eine Stimmrechtsbeschränkung für den Haupteigner, die Ernst Göhner Stiftung. (Reporter: Angelika Gruber; redigiert von Oliver Hirt )

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below