April 15, 2019 / 3:03 PM / 6 months ago

Verschnaufpause für Anleger an Schweizer Börse

Zürich, 15. Apr (Reuters) - Die Schweizer Börse hat am Montag keine grossen Sprünge gemacht. Zu Beginn der Karwoche legte der Leitindex SMI 0,2 Prozent zu auf 9507 Zähler. Neue Nachrichten zum Dauerbrenner Brexit, der die Börsen in den vergangenen Tagen in Atem gehalten hatte, gab es zunächst nicht. Gefragt waren vor allem Finanzwerte sowie einige zyklische Aktien.

Die Aktien der Grossbanken UBS und Credit Suisse legten nach den Quartalszahlen weiterer US-Banken 0,7 und 1,4 Prozent zu. Ein schwaches Handelsgeschäft brockte der US-Investmentbank Goldman Sachs einen Gewinnrückgang um ein Fünftel ein. Die breiter aufgestellte Citigroup profitierte dagegen wie die Konkurrenten JP Morgan und Wells Fargo vom robusten Privatkundengeschäft in den USA. Die Schweizer Institute veröffentlichen ihre Quartalsbilanzen nach Ostern.

Die Credit Suisse will zudem an ihrem Gemeinschaftsunternehmen in China die Mehrheit übernehmen. Bei der UBS hingegen bringen sich Stimmrechtsberater in Stellung, die wegen des Rechtsstreits in Frankreich anlässlich der bevorstehenden Generalversammlung gegen die Bankspitze mobil machen.

Grösster Gewinner waren die Titel des SMI-Neulings Alcon mit einem Plus von 1,9 Prozent. Die Aktien des Schwergewichts Nestle waren im Minus. Die Titel wurden allerdings mit einem Dividenden-Abschlag gehandelt. (Reporter: Angelika Gruber; redigiert von Oliver Hirt )

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below