May 22, 2019 / 3:56 PM / 4 months ago

Schweizer Börse rückt leicht vor - Gesundheitswerte gefragt

(Mit Schlusskursen)

Zürich, 22. Mai (Reuters) - Die Schweizer Börse hat sich am Mittwoch etwas besser geschlagen als andere europäische Handelsplätze. Der Leitindex SMI stieg um 0,2 Prozent auf 9645 Punkte. Die Angst vor einer Zuspitzung des Handelsstreits zwischen den USA und China drückte dagegen den europäischen Stoxx-600-Index ins Minus. Medienberichten zufolge rückt neben Huawei mit Hikvision ein weiteres chinesisches Technologieunternehmen ins Visier von US-Präsident Donald Trump.

Unter den Schweizer Standardwerten hielten sich Gewinner und Verlierer in etwa die Waage. Gefragt waren Anteile von Firmen aus dem Gesundheitssektor. Der Pharmazulieferer Lonza war mit einem Kursplus von 1,3 Prozent Spitzenreiter im SMI.

Zu den Verlierern gehörten die Aktien von Firmen mit einem konjunkturempfindlichen Geschäftsmodell. Der Personalvermittler Adecco verlor 0,9 Prozent an Wert und der Elektrotechnikkonzern ABB 0,3 Prozent. Grössere Einbussen verzeichneten auch die Banken Credit Suisse und UBS.

Am breiten Markt kletterten die Titel der Lem Holding um 4,2 Prozent: Der Elektrokomponenten-Hersteller steigerte das operative Ergebnis im Geschäftsjahr 2018/19 dank einer guten Nachfrage in Europa und Nordamerika um knapp drei Prozent auf 64,8 Millionen Franken. Die Dividende soll um zwei auf 42 Franken angehoben werden. (Reporter: Oliver Hirt; redigiert von Paul Arnold)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below