August 30, 2019 / 3:18 PM / in 3 months

Schweizer Börse beendet die Woche im Hoch

Zürich, 30. Aug (Reuters) - Optimistische Töne im Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Anleger zum Wochenschluss an die Schweizer Börse gelockt. Der SMI kletterte am Freitag um 1,0 Prozent auf 9932 Punkte. Im Verlauf der ganzen Woche resultierte damit ein Plus von 1,9 Prozent. Auslöser der Stimmungsaufhellung waren Äusserungen von US-Präsident Donald Trump, wonach erste Gespräche mit der chinesischen Seite stattgefunden hätten, weitere stünden auf dem Terminplan.

Vom gestiegenen Risiko-Appetit profitierten vor allem Aktien von Industrieunternehmen und Banken. Der Elektrokonzern ABB gewann 1,7 Prozent an Wert, Credit Suisse 1,6 Prozent. Aber auch Novartis waren gesucht. Das Medikament Ofatumumab gegen Multiple Sklerose hat in einer Phase III Studie positive Ergebnisse erzielt. Die Arznei könnte auf dem stark umkämpften Markt dem Roche-Medikament Ocrevus Konkurrenz machen. Die Roche-Titel hinkten Novartis hinterher.

Dagegen sackten die Aktien des Rückversicherers Swiss Re drei Prozent ab. Angesichts vor grösseren Sturmschäden an der Ostküste Amerikas liessen die Investoren die Finger von Rückversicherern. Sunrise kletterten knapp ein Prozent. Dem Schweizer Telekom-Konzern droht eine Aktionärsrevolte gegen die geplante Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC. “Der Deal muss substantiell neu gestaltet werden”, sagte einer der zehn größten Aktionäre der Nachrichtenagentur Reuters. (Reporter: Oliver Hirt, redigiert von Birgit Mittwollen.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below