September 17, 2019 / 2:02 PM / a month ago

Schweizer Leitindex erobert 10.000-Punkte-Marke zurück

Zürich, 17. Sep (Reuters) - Die Schweizer Börse hat am Dienstag zugelegt. Der Leitindex SMI stieg um 0,5 Prozent auf 10.019 Punkte und eroberte damit die am Vortag unterschrittene, psychologisch wichtige 10.000er-Marke wieder zurück. Einen Tag vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank wagten sich die Anleger nicht allzu weit aus der Deckung. Auch die jüngsten Angriffe auf Ölanlagen in Saudi-Arabien und der drohende Konfrontationskurs zwischen den USA und dem Iran - die Vereinigten Staaten vermuten Teheran hinter der Attacke - machte die Marktteilnehmer vorsichtig.

Gefragt waren in diesem Umfeld die als defensive Anlagen geltenden Indexschwergewichte. An die Spitze der Bluechips setzte sich Pharmawert Roche mit 2,3 Prozent Kurszuwachs. Die Aktien des Lebensmittelkonzerns Nestle stiegen um 1,7 Prozent. Der dritte SMI-Riese Novartis hinkte mit 0,2 Prozent Plus etwas hinter. Gefragt waren auch die Anteile des Augenheilkonzerns Alcon und des Pharmazulieferers Lonza.

Kräftige Kurseinbussen von zum Teil deutlich mehr als ein Prozent verzeichneten hingegen konjunktursensitive und Finanzwerte wie die Banken Credit Suisse und UBS, der Versicherer Zurich, der Uhrenkonzern Swatch oder der Personaldienstleister Adecco.

Am breiten Markt stiegen die Aktien der Konsumkreditbank Cembra Money nach einer Kaufempfehlung der Credit Suisse um 3,8 Prozent. (Reporter: Paul Arnold; redigiert von Angelika Gruber)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below