September 24, 2019 / 2:40 PM / 23 days ago

Anleger an der Schweizer Börse bleiben in Deckung

Zürich, 24. Sep (Reuters) - Die Schweizer Börse hat am Dienstag leicht nachgegeben. Der Leitindex SMI ermässigte sich um 0,2 Prozent auf 9982 Punkte. Die am Vortag unterschrittene psychologisch wichtige 10.000er-Marke rückte damit weiter in die Ferne. Tendenziell positive Nachrichten - der Anstieg des Ifo-Geschäftsklimaindex in Deutschland und die Aussicht auf Handelsgespräche zwischen den USA und China - konnten die Sorge der Anleger vor einer Rezession nicht dämpfen.

15 der 20 Bluechips rutschten ins Minus. Angeführt wurde die Verliererliste von Finanz- und konjunktursensitiven Titeln: Die Versicherer Swiss Life und Zurich, die Grossbank Credit Suisse, der Elektrotechnikkonzern ABB, der Personaldienstleister Adecco und der Zementhersteller LafargeHolcim verloren ein Prozent und mehr an Wert. Gebremst wurde der Abstieg des Marktes von den als defensive Investments geltenden Indexschwergewichten. Die Aktien des Lebensmittelkonzerns Nestle stiegen um 0,8 Prozent. Auch die Anteile der Pharmariesen Novartis und Roche zogen leicht an.

Am breiten Markt griffen die Anleger zu Kuros. Der Börsenwerte verdoppelte sich praktisch, nachdem die Biotech-Firma den kommerziellen Vertrieb des Knochenersatzstoffs MagnetOs bekanntgegeben hatte. (Reporter: Paul Arnold; redigiert von Angelika Gruber)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below