October 7, 2019 / 2:11 PM / 7 days ago

Defensive Schwergewichte hieven Schweizer Börse hoch

Zürich, 07. Okt (Reuters) - Die Schweizer Börse ist mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Der Markt profitierte dabei von seiner eher defensiven Ausrichtung: Kräftige Kursgewinne der Indexschwergewichte Nestle, Novartis und Roche bescherten dem SMI ein im Vergleich zu anderen Leitindizes überdurchschnittliches Plus von 0,8 Prozent auf 9909 Punkte. Die Anteile des Lebensmittelkonzerns und der Pharmariesen, deren Geschäftsmodelle als wenig konjunktursensitiv gelten, sind in unsicheren Zeiten bei Investoren gefragt. An anderen Marktplätzen hielten sich die Anleger wegen der Zweifel an einer raschen Lösung des Zollstreits, der schwächelnden Weltkonjunktur und des steigenden Rezessionsrisikos eher zurück.

Die Anteile von Novartis und Roche stiegen um je 1,1 Prozent und die von Nestle um ein Prozent. An die Spitze der Bluechips setzte sich Sika mit einem Kurssprung von 3,4 Prozent. Das Bauchemieunternehmen steht seit der Bekanntgabe ehrgeizigerer Ziel in der Vorwoche in der Gunst der Anleger. Am Ende des SMI waren Industrieunternehmen zu finden: Der Elektrotechnikkonzern ABB, die Sanitärtechnikfirma Geberit sowie die Luxusgüterkonzerne Richemont und Swatch verloren leicht an Wert.

Am breiten Markt fielen die Aktien des Backwarenherstellers Aryzta am Tag vor der Jahresbilanz 2018/19 um 4,5 Prozent. Die Analysten der Credit Suisse gehen im laufenden Geschäftsjahr von weniger Betriebsgewinn aus als die Konsensschätzung. (Reporter: Paul Arnold; redigiert von Angelika Gruber)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below