October 22, 2019 / 2:57 PM / a month ago

Schweizer Börse rückt leicht vor - Novartis gefragt

Zürich, 22. Okt (Reuters) - Uneinheitliche Unternehmenszahlen haben an der Schweizer Börse am Dienstag für einen Handel in engen Spannen gesorgt. Der SMI stieg um 0,2 Prozent auf 10.006 Punkte. Für eine gewisse Stütze sorgten positive Signale im Zollstreit zwischen den USA und China.

Die Novartis-Aktien legten 0,9 Prozent zu, nachdem der Pharmakonzern die Messlatte zu dritten Mal in diesem Jahr höher gelegt hatte. Der Umsatz dürfte 2019 um einen hohen einstelligen Prozentbetrag steigen, teilte das Unternehmen mit. Ebenfalls gefragt war der Pharmazulieferer Lonza mit einem Kursplus von 2,4 Prozent.

Auf den Verkaufszetteln stand dagegen LafargeHolcim. Die Aktien des Zementkonzerns büssten 1,4 Prozent ein. Die UBS-Titel sanken um 0,5 Prozent. Nach einem Gewinnrückgang im dritten Quartal will das Institut ihre Investmentbank mit einem Umbau auf Vordermann bringen. Zudem plant das Institut einen Personalabbau in der Führungsebene der Sparte.

Am breiten Markt fielen die Anteile der Bankensoftware-Firma Temenos um vier Prozent. Die Aktien von Kühne+Nagel rückten dagegen um 4,5 Prozent vor. Der Logistikkonzern hat in den ersten neun Monaten trotz eines Rückgangs des Luftfrachtvolumens mehr verdient. (Reporter: Oliver Hirt; redigiert von Paul Arnold)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below