Reuters logo
Schweizer Börse wird schwächer gesehen
6. September 2017 / 06:10 / in 3 Monaten

Schweizer Börse wird schwächer gesehen

Zürich, 06. Sep (Reuters) - Die schwelende Nordkorea-Krise hält die Anleger weiter in Atem. Händler erwarteten am Mittwoch schwächere Kurse an der Schweizer Börse. Nach den Verlusten an der Wall Street sei kaum mit höheren Kursen zu rechnen, sagten Börsianer. Die Bank Julius Bär berechnete den SMI vorbörslich mit 8864 Punkten um 0,1 Prozent schwächer. Der SMI Future notierte um 0,5 Prozent tiefer mit 8824 Zählern. Am Dienstag hatte der Leitindex mit einem hauchdünnen Plus geschlossen.

Zudem dürfte auch die Ratsitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag die Marktteilnehmer zunehmend beschäftigen. Mit Spannung würden die Kommentare von EZB-Chef Mario Draghi erwartet. Dass die EZB bereits an den Stellschrauben der Geldpolitik dreht, sei nicht zu erwarten. Aber er müsse die Investoren trotzdem auf eine Straffung der Geldpolitik vorbereiten, ohne sie zu verschrecken und Kursturbulenzen auszulösen.

Konjunkturdaten werden nur wenige erwartet. In den USA wird das Stimmungsbarometer der ISM-Einkaufsmanager veröffentlicht.

Der Pharmakonzern Roche könnte von positiven Produktmeldungen Rückenwind erhalten. Der Genussschein wurde vorbörslich um 0,4 Prozent höher indiziert. Gemäss neuen klinischen Daten reduziert das Medikament Alecensa bei Patienten mit einer bestimmten Form von Lungenkrebs das Risiko, dass sich die Erkrankung auf das Gehirn ausbreitet, deutlich stärker als die Pfizer-Arznei Xalkori.

Möglicherweise kommen die Aktien von Straumann etwas unter Druck. Der Dentalimplantat-Hersteller hat 432.665 oder 2,7 Prozent der eigenen Aktien zu einem Preis von 600 Franken je Stück bei institutionellen Investoren platziert. Daraus fliessen der Firma 260 Millionen Franken zu. Mit dem Geld will Straumann strategische Zukäufe und Investitionen finanzieren. Vorbörslich wurde die Aktie um 2,2 Prozent tiefer angezeigt. (Reporter: Rupert Pretterklieber; redigiert von Angelika Gruber)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below