Reuters logo
Schweizer Börse wird etwas höher erwartet
28. September 2017 / 06:22 / vor 24 Tagen

Schweizer Börse wird etwas höher erwartet

Zürich, 28. Sep (Reuters) - Händler erwarten am Donnerstag and er Schweizer Börse etwas festere Kurse. Die von US-Präsident Donald Trump vorgestellten Steuersenkungspläne könnten den Aktienmärkten Auftrieb geben, hiess es. Trump will die Steuern für Unternehmen und vermögende Privatleute massiv senken. Die Bank Julius Bär berechnete den SMI vorbörslich um 0,2 Prozent höher mit 9115 Punkten. Der SMI-Future notierte mit 9087 Zählern leicht tiefer. Am Mittwoch war der Leitindex um 0,2 Prozent gesunken.

Trump kündigte niedrigere Unternehmenssteuern, eine Senkung des Spitzensteuersatzes für Private und niedrigere Steuersätze für Normalverdiener an. Allerdings liess der US-Präsident weitgehend offen, wie die Reform finanziert werden soll, ohne das Haushaltsdefizit auszuweiten.

Impulse erhoffen sich die Marktteilnehmer auch von Konjunkturseite. Auf dem Programm stehen etwa die deutschen Konsumentenpreise. Am Freitag folgen die Angaben zur Inflationsentwicklung in der Euro-Zone. Von den Zahlen werden Hinweise auf die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) erwartet.

Die Adecco-Aktien wurden im vorbörslichen Handel um 0,9 Prozent tiefer angeschrieben, nachdem Kepler Cheuvreux die Empfehlung auf “Hold” von “Buy” gesenkt hat.

Die Basilea-Anteile wurden um 2,6 Prozent höher indiziert. Das Pharmaunternehmen hat der Firma Shenzhen China Resources Gosun Pharmaceutical (CR Gosun) eine Lizenz für sein Antibiotikum Ceftobiprol erteilt. CR Gosun erhält für eine Zahlung von drei Millionen Franken die exklusiven Rechte zur Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Ceftobiprol in China, Hongkong und Macao. Bei Erreichen gewisser Meilensteine hat Basilea Anspruch auf weitere Zahlungen von bis zu 145 Millionen Franken.

Der Investor Rudolf Maag hat ein Zehn-Prozent-Paket der Vakuumventile-Firma VAT erworben. Maag erwarb drei Millionen Aktien von Fonds, die von der Partners Group beraten werden und die bislang gut 23 Prozent hielten. (Reporter: Rupert Pretterklieber; redigiert von Paul Arnold)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below