3. November 2017 / 07:13 / in 17 Tagen

Schweizer Börse dürfte weiter zulegen

Zürich, 03. Nov (Reuters) - Die Schweizer Börse dürfte zum Wochenschluss etwas fester starten. Die Anleger dürften erleichtert auf die Ernennung von Jerome Powell zum Nachfolger von US-Notenbankchefin Janet Yellen regieren, sagten Händler. Powell steht für Kontinuität in der Geldpolitik der Notenbank. Zudem sorgten gute Firmenergebnisse für Zuversicht.

Die Bank Julius Bär berechnete den SMI mit 9288 Zählern 0,1 Prozent fester. Am Donnerstag war der Leitindex um 0,1 Prozent gestiegen.

Im Fokus der Investoren stehen zudem die amtlichen US-Arbeitsmarktdaten für Oktober. Davon erhoffen sie sich Hinweise auf Tempo und Zeitpunkt weiterer Zinserhöhungen in der weltgrössten Volkswirtschaft.

In der Schweiz waren Handelsimpulse bei den Firmen eher dünn gesät. Novartis prüft Insidern zufolge die Optionen für sein Dermatologie-Geschäft. Dabei sei auch ein Verkauf eine Möglichkeit, sagten zwei mit der Sache vertraute Personen. Ein Verkauf könne dem Unternehmen bis zu 1,5 Milliarden Franken in die Kasse spülen. Die Aktie war vorbörslich 0,1 Prozent fester. (Reporter: Angelika Gruber; redigiert von Myria Mildenberger - Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below