March 23, 2018 / 7:12 AM / 3 months ago

Schweizer Börse wird tiefer erwartet

Zürich, 23. Mrz (Reuters) - Die Schweizer Börse wird zum Wochenschluss deutlich tiefer gesehen. Den negativen Vorgaben aus den USA und aus Fernost werde sich die Schweiz nicht entziehen können, sagten Händler. Aus Angst vor einem globalen Handelskrieg und einer damit verbundenen Verlangsamung des Wirtschaftswachstums hatten sich die Anleger schon am Vortag von Beteiligungspapieren getrennt. “Und dieser Trend dürfte weitergehen”, sagte ein Händler. Die Stimmung habe sich merklich eingetrübt. “Das Motto lautet nicht mehr, bei Kursdellen zu kaufen, sondern bei Erholungen zu verkaufen.”

Die Bank Julius Bär berechnete den SMI vorbörslich mit 8532 Zählern um 1,2 Prozent tiefer. Der SMI Future sank um ein Prozent auf 8394 Punkte. Am Donnerstag hatte der Leitindex um 1,7 Prozent tiefer geschlossen. Es sei mit einem Rückgang auf ein neues Jahrestief zu rechnen, hiess es. Den bisherigen Tiefststand markierte der SMI Anfang März mit 8613 Punkten.

Mit Spannung warteten die Anleger darauf, ob auch Medartis ein ähnlich erfolgreiches Börsendebüt gelingt wie zuletzt dem Sensorenhersteller Sensirion und dem sozialen Netzwerk Asmallworld. Sensirion wurden zu 36 Franke je Titel platziert und schlossen am Donnerstag mit 46,35 Franken. Die Aktien der Medizintechnikfirma werden Anlegern zu 48 Franken zugeteilt. Die Preisspanne erstreckte sich von 44 bis 54 Franken. (Reporter: Rupert Pretterklieber; redigiert von Angelika Gruber;)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below