May 3, 2018 / 6:24 AM / 2 months ago

Zinssorgen dürften Schweizer Börse bremsen

Zürich, 03. Mai (Reuters) - Die Schweizer Börse dürfte am Donnerstag etwas schwächer in den Handel starten. Händler verwiesen auf die Abgaben an der Wall Street am Vorabend im Anschluss an den US-Zinsentscheid. Während sich die Fed vor der nächsten Zinserhöhung eine Verschnaufpause gönnte, nährte sie zugleich Erwartungen, dass die Zügel bereits nächsten Monat gestrafft werden. Auch die ausbleibenden Fortschritte bei den Handels-Gesprächen zwischen den USA und China dämpften den Risiko-Appetit der Anleger, sagten Händler.

Die Bank Julius Bär berechnete den SMI auf Basis vorbörslicher Kurse um 0,3 Prozent tiefer mit 8873 Punkten. Der SMI-Future sank um 0,3 Prozent auf 8804 Punkte. Am Mittwoch hatte der Leitindex um 0,1 Prozent zugelegt.

Als einziger Blue chip dürfte Geberit fester in den Handel gehen. Der Sanitärtechnikkonzern veröffentlichte einen Quartalsabschluss am oberen Ende der Analystenerwartungen. Geberit wurden 1,5 Prozent höher indiziert. Von Zwischenberichten dürften auch der Telekomkonzern Sunrise und der Computerzubehör-Hersteller Logitech profitieren.

Reporter: Oliver Hirt

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below