July 11, 2018 / 6:16 AM / 2 months ago

Schweizer Börse dürfte zur Wochenmitte schwächer starten

Zürich, 11. Jul (Reuters) - Die Schweizer Börse dürfte am Mittwoch angesichts wiederaufflammender Sorgen vor einem internationalen Handelsstreit schwächer eröffnen. Die Bank Julius Bär berechnete den SMI auf Basis vorbörslich genannter Kurse um 0,5 Prozent tiefer bei 8729 Punkten. Der SMI-Future notierte um 0,7 Prozent schwächer. Am Dienstag hatte der Leitindex minimal zugelegt. Der wogende Handelsstreit zwischen den USA und China beschäftigt die Börsen seit Monaten. Nun will US-Präsident Donald Trump für weitere Produkte im Wert von 200 Milliarden Dollar zusätzliche Zölle erlassen. China bezeichnete die Pläne als absolut inakzeptabel.

In der Schweiz waren sämtliche Standardwerte schwächer indiziert. Im Mittelpunkt dürften die Aktien von Idorsia stehen. Die Pharmafirma hat sich mit der Ausgabe neuer Aktien sowie einer Wandelanleihe brutto rund 500 Millionen Franken für die Forschung geholt. Dabei platzierte das Unternehmen im Zuge der Kapitalerhöhung 11,91 Millionen Aktien zu einem Preis von 25,62 Franken je Titel. Dies entspricht gut 300 Millionen Franken. Die Titel gaben vorbörslich 3,5 Prozent nach.

Die Titel von Ceva Logistics legten vor dem offiziellen Handelsbeginn zwei Prozent zu, nachdem die französische Schifffahrtsfirma CMA CGM alle regulatorischen Genehmigungen für ihre Beteiligung an dem Logistikkonzern erhalten hat. (Reporter: Angelika Gruber; redigiert von Oliver Hirt )

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below