July 16, 2018 / 6:27 AM / 5 months ago

Schweizer Börse wird wenig verändert gesehen

Zürich, 16. Jul (Reuters) - Die Schweizer Börse dürfte zögerlich in die neue Handelswoche starten. Händler verwiesen auf die leichte Konjunktureintrübung in China. Das Wirtschaftswachstum des Landes schwächte sich im zweiten Quartal etwas auf 6,7 Prozent ab. Ausserdem steigerte die Industrie der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft ihre Produktion im Juni weniger stark als erwartet. Auf der anderen Seite hofften die Anleger auf gute Firmen-Zwischenberichte. Im Verlauf der Woche veröffentlichen unter anderen Novartis und ABB Q2-Zahlen.

Die Bank Julius Bär berechnete den SMI auf Basis vorbörslich genannter Kurse um 0,1 Prozent höher auf 8870 Punkten. Der SMI-Future notierte um 0,2 Prozent schwächer auf 8822 Zählern. Am Freitag war der Leitindex SMI um 0,5 Prozent auf 8861 Punkte gestiegen.

Die Rieter-Aktien notierten 3,1 Prozent höher. Der aktivistische Anleger Veraison hält gut drei Prozent am Textilmaschinen-Hersteller.

Höher tendieren könnte auch Cassiopea. Die Pharmafirma hat positive Phase 2-Studienergebnisse zum Medikament Clascoterone zur Behandlung von Haarausfall veröffentlicht. Zudem erhöhte Credit Suisse das Kursziel auf 66 von 42 Franken.

Reporter: Oliver Hirt

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below