August 30, 2018 / 6:15 AM / 2 months ago

Schweizer Börse wird ein wenig tiefer gesehen

Zürich, 30. Aug (Reuters) - An der Schweizer Börse werden am Donnerstag keine grösseren Kursausschläge erwartet. Die Anleger dürften sich zurückhalten und es sei daher mit abbröckelnden Kursen zu rechnen, sagten Händler. Die Anleger warteten ab, ob Kanada dem Vertrag zwischen den USA und Mexiko, der das nordamerikanische Freihandelsabkommen Nafta ersetzen soll, beitreten wird.

Die Bank Julius Bär berechnete den SMI vorbörslich mit 9075 Zählern um 0,1 Prozent leichter. Der SMI Future notierte mit 9050 Punkten um 0,2 Prozent tiefer. Am Vortag hatte der Leitindex unverändert geschlossen.

Impulse erhoffen sich die Marktteilnehmer von zahlreichen Konjunkturdaten. Dazu zählen die deutschen Inflationszahlen sowie das Barometer für das europäische Wirtschaftsklima. In den USA stehen die Konsumausgaben und die wöchentlichen Erstanträge zur Arbeitslosenunterstützung auf dem Programm.

Im vorbörslichen Handel wurden die meisten Aktien etwas niedriger indiziert. Grössere Kursausschläge verbuchten die Anteile der GAM Holding mit minus 1,7 Prozent und VAT Group mit minus 2,6 Prozent. Credit Suisse hat das Kursziel für GAM und UBS das für VAT gesenkt. Eine Kaufempfehlung der UBS hob die Aktien von Inficon vorbörslich um 3,2 Prozent.

Reporter: Rupert Pretterklieber; redigiert von Oliver Hirt

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below