January 14, 2019 / 7:14 AM / 5 months ago

Schweizer Börse dürfte nachgeben

Zürich, 14. Jan (Reuters) - Die Schweizer Börse dürfte schwächer in die neue Handelswoche starten. Viele Anleger seien angesichts der für Dienstag geplanten Abstimmung im britischen Unterhaus über den Vertrag zum Ausstieg aus der EU verunsichert, sagten Händler. Die Bank Julius Bär berechnete den SMI auf der Basis vorbörslicher Notierungen um 0,4 Prozent tiefer bei 8791 Punkten. Der SMI-Future gab um 0,6 Prozent nach auf 8675 Zähler. Am Freitag hatte der SMI 0,3 Prozent zugelegt.

Schwächer indiziert waren vor allem zyklische Werte wie die Luxusgüterfirmen Swatch und Richemont sowie der Sanitärtechnikkonzern Geberit. Die Aktien von Swisscom profitierten von einer Kaufempfehlung von HSBC und legten vorbörslich zu. Auch die Titel von Temenos dürften höher starten. Die Bankensoftwarefirma hat eine Partnerschaft mit Bloomberg für Net-Asset-Value-Berechnungen abgeschlossen. (Reporter: Angelika Gruber, redigiert von Till Weber.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below