April 8, 2019 / 2:54 PM / 3 months ago

Schweizer Börse startet ohne Schwung in neue Woche

Zürich, 08. Apr (Reuters) - Die Schweizer Börse hat am Montag keine grossen Sprünge gemacht. Am Zürcher Feiertag Sechseläuten legte der Leitindex SMI geringfügig auf 9545 Punkte zu. Gewinner und Verlierer hielten sich in etwa die Waage. Gefragt waren Pharmawerte, während sich bei den konjunkturzyklischen Titeln kein eindeutiger Trend herauskristallisierte.

Grösster Gewinner war Givaudan mit einem Kursplus von 0,8 Prozent. Der Duft- und Aromenkonzern will am Dienstag Umsatzzahlen vorlegen. Analysten erwarten für das erste Quartal Zuwächse. Die Titel von Novartis legten 0,4 Prozent zu. Der Pharmakonzern spaltet am Dienstag seine Augenheiltochter Alcon ab, die dann ebenfalls in den SMI aufgenommen wird. Es ist einer der grössten Börsengänge im laufenden Jahr. Die Roche-Genussscheine waren um 0,2 Prozent fester.

Die Aktien des dritten Indexschwergewichts Nestle gaben etwas nach. Der Nahrungsmittelkonzern baut sein Tiernahrungsgeschäft über eine Kooperation mit einem Veterinärklinikbetreiber aus.

Finanzwerte waren meist auf der Verliererseite zu finden: UBS verlor 0,3 Prozent an Wert und Credit Suisse 0,5 Prozent. Der Stimmrechtsberater Glass Lewis lehnt den CS-Vergütungsbericht ab.

Am breiten Markt gewannen die Aktien von Bossard knapp vier Prozent an Wert. Der Schraubenhändler steigerte seinen Umsatz im ersten Quartal und liegt nach eigener Einschätzung trotz nachlassender Wirtschaftsdynamik auf Kurs. (Reporter: Angelika Gruber; redigiert von Paul Arnold)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below