May 31, 2019 / 3:20 PM / 3 months ago

Schweizer Börse beendet Monat Mai im Minus

Zürich, 31. Mai (Reuters) - An der Schweizer Börse haben sich die Abgaben am Freitag fortgesetzt. Händler erklärten, die Anleger seien beunruhigt, dass US-Präsident Donald Trump mit Mexiko eine neue Front im Handelskrieg eröffnet habe. Angesichts der stockenden Handelsgespräche mit China kommt die Androhung von Strafzöllen gegen das Nachbarland zur Unzeit. Der SMI sank 0,2 Prozent auf 9522 Punkte. Im Verlauf des gesamten Monats Mai resultierte damit ein Minus von rund 2,5 Prozent.

Auf den Verkaufszetteln standen vor allem Aktien von Unternehmen, die unter einer Eintrübung der Weltkonjunktur leiden. Der Personalvermittler Adecco verlor 1,4 Prozent, der Zementriese LafargeHolcim 1,2 Prozent. Die Aktien des Uhrenkonzerns Swatch waren mit einem Minus von 2,2 Prozent Tagesverlierer, nachdem die beiden Broker JP Morgan und UBS ihre Kursziele gesenkt hatten.

Gefragt waren dagegen die Aktien von Unternehmen mit einem risikoarmen Geschäft. Nestle stiegen 1,2 Prozent, Givaudan 0,8 Prozent. Barclays schraubte das Kursziel des Aromenherstellers hoch. Bei den Nebenwerten setzten die Aktien der Biotechfirma Newron nach dem jüngsten Einbruch zu einer Gegenbewegung an und kletterten 4,7 Prozent.

Reporter: Oliver Hirt redigiert von Sabine Ehrhardt

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below