June 17, 2019 / 3:25 PM / a month ago

Optimismus überwiegt an der Schweizer Börse

Zürich, 17. Jun (Reuters) - Die Schweizer Börse ist mit leichten Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Händler erklärten, die Hoffnung, dass die US-Notenbank am Mittwoch Signale für eine Zinssenkung aussenden könnte, gaben den Aktien auch in der Schweiz etwas Auftrieb. Zinssenkungen schieben üblicherweise die Konjunktur an und machen Aktien im Vergleich zu Anleihen attraktiver. Der Leitindex SMI stieg um 0,2 Prozent auf 9868 Punkte. Bremsend wirkten der weiter schwelende Handelsstreit sowie der Konflikt zwischen den USA und dem Iran.

Die stärksten Gewinne im SMI verbuchten die Anteile der Credit Suisse mit einem Plus von 1,1 Prozent. Die Grossbank prüft den Verkauf der Anlageprodukte-Plattform InvestLab. Mit den Versicherern Zurich und Swiss Re standen weitere Finanzwerte in der Gunst der Anleger.

Bei den Pharmawerten rückten Novartis 0,3 Prozent vor. Eine neue Analyse von Phase-III-Studien zum Mittel Cosentyx belegt dem Arzneimittelhersteller zufolge die langfristigen Anwendungsmöglichkeiten für verschiedene Arten von Schuppenflechte. Konkurrent Roche verlor dagegen 0,3 Prozent an Wert. Ebenfalls tiefer notierten die baunahen Werte LafargeHolcim und Geberit. (Reporter: Oliver Hirt; redigiert von Paul Arnold)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below