July 22, 2019 / 3:52 PM / 5 months ago

Schweizer Börse findet keine klare Richtung

(Mit Schlusskursen)

Zürich, 22. Jul (Reuters) - Die Schweizer Börse ist zu Wochenbeginn meist in engen Spannen um die Nulllinie gependelt. Zum Schluss gab der SMI am Montag 0,15 Prozent auf 9922 Punkte nach. Händler erklärten, angesichts der in den kommenden Tagen anstehenden Fülle von Halbjahres-Abschlüssen und der andauernden Unsicherheit um den Handelskonflikt zwischen den USA und China hielten sich viele Anleger mit Transaktionen zurück.

Die stärksten Verluste verbuchten die Aktien des Aromenherstellers Givaudan mit einem Minus von 1,9 Prozent. Auch die Versicherer Swiss Re und Zurich mussten Federn lassen. Gesucht waren dagegen die Aktien des Pharmazulieferers Lonza mit einem Plus von 0,7 Prozent.

Bei den Nebenwerten gewannen Julius Bär 1,5 Prozent. Der bereinigte Gewinn der Privatbank schrumpfte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar um 19 Prozent auf 391 Millionen Franken. Experten hatten jedoch mit einem noch schlechteren Abschneiden gerechnet. Die Meyer Burger-Aktien sackten dagegen rund 15 Prozent ab. Der Solarausrüster hat im ersten Halbjahr ein negatives operatives Ergebnis eingefahren. Geschäftsmodell und Strategie werden auf den Prüfstand gestellt. (Reporter: Oliver Hirt Redigiert von Scot W. Stevenson)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below