August 6, 2019 / 1:50 PM / 19 days ago

Schweizer Börse - Anleger greifen nach Baisse zu

Zürich, 06. Aug (Reuters) - Nach zwei Tagen Ausverkauf haben die Anleger an der Schweizer Börse am Dienstag zugegriffen. Angesichts des andauernden US-chinesischen Zollstreits blieb die Stimmung allerdings gedämpft. Die Einstufung Chinas als Währungsmanipulator durch die USA wurde am Markt dahingehend interpretiert, dass es in Amerika kein Interesse an einer schnellen Beilegung des Disputs gebe. Der SMI stieg um 0,2 Prozent auf 9620 Punkte. In den beiden vergangenen Tagen hatte der Leitindex mehr als drei Prozent eingebüsst und war am Montag vorübergehend auf den tiefsten Stand seit zwei Monaten abgerutscht.

Bei den Standardwerten überwogen die Gewinner. Ein Branchentrend war nicht erkennbar. Ganz vorne zu finden waren Titel, die in den vergangenen Tagen unter die Räder gekommen waren. So gewannen die beiden Luxusgüterkonzerne Richemont und Swatch 1,3 beziehungsweise 1,1 Prozent an Wert. Die Aktien des Pharmazulieferers Lonza stiegen um 2,6 Prozent, die des Augenheilkonzerns Alcon um ein Prozent. Am unteren Ende der SMI-Werte fand sich der Elektrotechnikkonzern ABB mit 0,9 Prozent Kursabschlag.

Am breiten Markt schossen die Aktien von Molecular Partners nach guten Neuigkeiten zum Augenmedikament Abicipar zehn Prozent hoch. Der US-Partner Allergan teilte mit, dass die Europäische Arzneimittelbehörde EMA den Zulassungsantrag für die Arznei akzeptiert hat. (Reporter: Paul Arnold; redigiert von Angelika Gruber)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below