August 15, 2019 / 12:55 PM / 4 months ago

Handelsstreit hat Schweizer Börse fest im Griff

Zürich, 15. Aug (Reuters) - Die Schweizer Börse hat am Donnerstag weiter an Boden verloren. Grund dafür war einmal mehr eine drohende Eskalation des Handelsstreits zwischen China und den USA: Nach der Ankündigung Chinas, auf höhere Zölle der USA mit Gegenmassnahmen zu reagieren, schritten die Anleger zu Verkäufen. Der Leitindex SMI notierte am Nachmittag um 0,4 Prozent tiefer bei 9591 Zählern.

Neben dem Dauerbrenner Handelsstreit sorgten Quartalsbilanzen für Bewegung. Die Titel der Sanitärtechnikfirma Geberit legten 1,2 Prozent zu. Der Gewinn lag im ersten Halbjahr leicht über dem Wert aus dem Vorjahreszeitraum und entsprach damit den Markterwartungen.

Dagegen konnte Swisscom die Investoren mit seiner Halbjahresbilanz nicht überzeugen. Die Aktien verloren 1,7 Prozent. Der Telekomkonzern hat trotz eines Umsatzrückgangs seine Jahresprognose bekräftigt.

Die Luxusgüterwerte Swatch und Richemont standen erneut unter Druck, die Anteile ermässigten sich um 1,1 beziehungsweise 0,9 Prozent. Auf den Titeln lasten die Unruhen in Hongkong, einem wichtigen Markt für die Schweizer Uhrenbranche.

Bankaktien schnitten hingegen besser ab: Die Titel der UBS, die am Mittwoch erstmals seit langem unter die psychologisch wichtige Markte von zehn Franken gerutscht waren, rückten 0,3 Prozent auf 9,95 Franken vor. Die Anteile der Credit Suisse zogen 0,6 Prozent an.

Bei den Pharmaschwergewichten gaben die Novartis-Aktien 1,5 Prozent nach und die Genussscheine von Roche 0,2 Prozent. (Reporter: Angelika Gruber; redigiert von Paul Arnold)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below