October 30, 2019 / 3:34 PM / in 14 days

Schweizer Börse beendet vor US-Zinsentscheidung Rekordlauf

Zürich, 30. Okt (Reuters) - Die Schweizer Börse hat ihren Rekordlauf am Mittwoch vorerst beendet. Der Leitindex SMI sank um 0,2 Prozent auf 10.242 Punkte, nachdem er am Vortag zum dritten Mal in Folge ein Allzeithoch erklommen hatte. Kurz vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank, die nach Börsenschluss in Europa veröffentlicht wird, blieben die Anleger vorsichtig. Auch das unerwartet robuste Wachstum der weltweit grössten Volkswirtschaft lockte sie nicht aus der Deckung.

Merklich belastet wurde der Markt von den kräftigen Kurseinbussen der Grossbanken. Die Aktien der Credit Suisse fielen um drei Prozent. Zwar konterte das Geldhaus den Beschattungsskandal mit einer Gewinnverdopplung im Sommerquartal, doch zeigten sich Analysten unter anderem enttäuscht vom Ertragsrückgang im wichtigen Heimmarkt. Die Anteile von Rivale UBS sanken um 2,1 Prozent.

Auch das Kursminus von 1,2 Prozent beim Schwergewicht Novartis schlug zu Buche: Der Pharmakonzern muss eine Studie zur Weiterentwicklung der Gentherapie Zolgensma - dem teuersten Medikament der Welt - wegen Sicherheitsbedenken teilweise stoppen.

Für Unterstützung sorgte hingegen ein anderer SMI-Riese: Die Nestle-Aktien stiegen um 1,1 Prozent. Der französische Kosmetikkonzern L’Oreal, an dem die Schweizer beteiligt sind, beschleunigte im vergangenen Geschäftsquartal dank starker Nachfrage in Asien sein Wachstum. (Reporter: Paul Arnold; redigiert von Angelika Gruber)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below