November 12, 2019 / 3:37 PM / a month ago

Schweizer Börse - Anleger legen sich nicht fest

Zürich, 12. Nov (Reuters) - An der Schweizer Börse haben die Anleger am Dienstag keine klare Position bezogen. Der Leitindex SMI notierte mit 10.314 Punkten leicht höher als zu Wochenbeginn. Die Hoffnung auf ermutigende Signale im US-chinesischen Handelsdisput im Rahmen einer Rede des amerikanischen Präsidenten Donald Trump am Abend, die anderswo für Kurszuwächse sorgte, bot keine Stütze.

Geschuldet war die verhaltene Entwicklung zu einem guten Teil den Einbussen von Nestle. Das Indexschwergewicht verlor 0,3 Prozent. Der Lebensmittelkonzern gilt als defensive Anlage, der Investoren den Rücken kehren, wenn sie auf eine anziehende Konjunktur und Kursgewinne von Industriewerten setzen. Auch der Pharmakonzern Roche, der ebenfalls eher in unsicheren Zeiten gefragt ist, kam nicht von der Stelle. Das Muster durchbrach der dritten SMI-Riese Novartis, der sich mit einem Kurszuwachs von 0,9 Prozent an die Spitze der Bluechips setzte. In einer klinischen Studie erwies sich das gegen Schuppenflechte und Rheuma eingesetzte Medikament Cosentyx auch gegen Morbus Bechterew als wirksam.

Die rote Laterne hielt Lonza mit einem Kurssturz von fünf Prozent. Der Pharmazulieferer Lonza muss sich mitten in seinem Umbau und zum zweiten Mal in diesem Jahr einen neuen Vorstandschef suchen.

Am breiten Markt sackten die Anteile von Barry Callebaut 5,8 Prozent ab, nachdem der Hauptaktionär Jacobs Holding Aktien veräussert hatte. (Reporter: Paul Arnold; redigiert von Angelika Gruber)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below