November 22, 2019 / 4:14 PM / 20 days ago

Grossbanken ziehen Schweizer Börse ins Plus

Zürich, 22. Nov (Reuters) - Die Schweizer Börse hat die Woche dank positiver Signale im Zollstreit zwischen den USA und China mit einer freundlichen Tendenz beendet. Der SMI gewann 0,5 Prozent auf 10.395 Punkte. Damit resultierte im Verlauf der ganzen Woche ein Plus von 0,8 Prozent. China ist Staatspräsident Xi Jinping zufolge weiter an einer Einigung mit den USA interessiert. US-Präsident Donald Trump sagte, ein Abkommen sei “möglicherweise sehr nahe”.

Die meisten Schweizer Standardwerte legten zu. Spitzenreiter waren die Grossbanken, nachdem der Broker RBC die Kursziele der Titel angehoben hatte. Credit Suisse gewannen 1,5 Prozent, UBS 1,9 Prozent. Auch die stark von chinesischen Kunden abhängigen Luxusgüterwerte waren gesucht. Richemont stiegen 1,3 Prozent, Swatch 1,1 Prozent. Bei Alcon hielten die Abgaben an, die der Zwischenbericht des Augenheilkonzerns ausgelöst hatte. Roche notierten praktisch unverändert. Der Pharmakonzern hat sein Übernahmeangebot für die US-Gentherapiefirma Spark Therapeutics ein weiteres Mal verlängert, weil Behörden die Transaktion weiter prüfen wollen.

Unter den kleinkapitalisierten Werten gaben Aryzta zwei Prozent nach. Beim Backwarenhersteller schrumpfte der Quartalsumsatz um 2,1 Prozent. (Reporter: Oliver Hirt, redigiert von Sabine Ehrhardt)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below