November 25, 2019 / 3:35 PM / 17 days ago

Hoffen im Handelsstreit beflügelt Schweizer Börse

Zürich, 25. Nov (Reuters) - Die Schweizer Börse hat zu Wochenbeginn deutlich zugelegt und erneut ein Rekordhoch markiert. Für gute Stimmung sorgten Presseberichte über den bevorstehenden Abschluss eines Teilabkommens im Handelsstreit zwischen den USA und China. Weltweit griffen die Anleger daher zu Beteiligungspapieren. Der Schweizer Leitindex SMI lag am späten Nachmittag 0,8 Prozent im Plus bei 10.447 Punkten. Zwischenzeitlich hatte er bei 10.455 Zählern einen neuen Höchstand erreicht.

Gefragt waren vor allem Aktien jener Unternehmen, deren Entwicklung von der Konjunktur abhängt: Die Titel der Luxusgüterkonzerne Swatch und Richemont legten 1,8 und 1,2 Prozent zu. Die Aktien des Bauchemiekonzerns Sika und des Personalvermittlers Adecco gewannen ebenfalls über ein Prozent.

Zu den Gewinnern zählten auch die Titel von Novartis mit einem Plus von 0,8 Prozent. Der Pharmakonzern will die US-Biotechnologiefirma The Medicines Company für 9,7 Milliarden Dollar übernehmen. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2020 abgeschlossen sein. Die Aktien der Konkurrentin Roche legten knapp ein Prozent zu.

Zu den wenigen Verlierern gehörten die Aktien von Swiss Re - allerdings hielten sich die Abschläge mit einem Minus von 0,1 Prozent in Grenzen. Der Rückversicherer hält an seinen seit 2016 geltenden Finanzzielen fest und stellte den Eigentümern weiterhin attraktive Dividenden in Aussicht. (Reporter: Angelika Gruber; redigiert von Oliver Hirt )

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below