December 4, 2019 / 5:51 PM / 12 days ago

Schweizer Börse legt deutlich zu - ABB profitiert von Spekulationen

(Mit Schlusskursen)

Zürich, 04. Dez (Reuters) - Die Schweizer Börse hat am Mittwoch nach drei Sitzungen mit teilweise deutlichen Kursverlusten zu einer Gegenbewegung angesetzt. Händler verwiesen auf Spekulationen auf ein baldiges Handelsabkommen zwischen den USA und China. Geschürt wurden die Hoffnungen von einem Bericht der Agentur Bloomberg, demzufolge eine Einigung trotz des zuletzt raueren Tons zwischen beiden Seiten näher rücke. Der SMI stieg ein Prozent auf 10.335 Punkte.

Alle 20 Standardwerte legten zu. Spitzenreiter waren die ABB-Aktien mit einem Plus von 2,4 Prozent. Auslöser des Kurssprungs waren Äusserungen von Konzernchef Peter Voser, der Spekulationen auf weitere Bereichsverkäufe neue Nahrung gab. “Wenn wir das Bedürfnis sehen, uns von einem Bereich zu trennen, dann machen wir das auch”, erklärte er. Auch Finanzwerte waren gesucht. Der Versicherer Zurich kletterten nach einer Kaufempfehlung eines Brokers zwei Prozent. Die Aktien der Grossbank Credit Suisse verteuerten sich um 1,6 Prozent. Die Roche-Titel legten 1,1 Prozent zu. Der Pharmakonzern kann seine Krebs-Immuntherapie Tecentriq in den USA künftig breiter einsetzen.

Bei den Nebenwerten verloren Flughafen Zürich in Zusammenhang mit dem Aktienverkauf eines Grossaktionärs 1,8 Prozent an Wert. (Reporter: Oliver Hirt Redigiert von Scot W. Stevenson Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below